Social Circus | Grundlagenschulung nach der Methode des Cirque du Soleil

SOCIAL CIRCUS
GRUNDLAGENSCHULUNG NACH DER METHODE DES CIRQUE DU SOLEIL

*optional inklusive Qualifizierung Zirkus Jugendübungsleiter*in und JULEICA

| für junge Menschen im Alter von 15 bis 25 Jahren (Fortbildung 1*)
| für Teilnehmer*innen im Alter von 16 bis 60 Jahren (Fortbildung 2)

Die Schulung dauert insgesamt 10 Tage und findet im Rahmen von zwei 5tägigen Schulungswochen statt. Eine Teilnahme an nur einem Schulungsteil ist nicht möglich. Die gesamte Fortbildung wird 2020/2021 zweimal angeboten. Interessent*innen können sich wahlweise für einen der beiden Fortbildungsblöcke 1 oder 2 bewerben.

TERMINE
FORTBILDUNG 1 ist  für 15 bis 25jährige:
Mit der Möglichkeit die Qualifikation des Zirkus Jugendübungsleiter*in sowie JULEICA zu erwerben.
Teil A: 19.10. bis 23.10.2020 | täglich von 9 bis 16 Uhr | in Berlin
Teil B: 28.03. bis 01.04.2021 | täglich von 9 bis 16 Uhr | in Bamberg/ Bayern
Referent*innen:
Sonni Ossapofsky, Montelino Potsdam & freie Artistin
Volker Traumann, Zirkus Giovanni Bamberg

FORTBILDUNG 2 ist für 16 bis 60jährige:
Teil A: 07.12. bis 11.12.2020 | täglich 9 bis 16 Uhr in Köln/ Nordrhein-Westfalen
Teil B: 17.05. bis 21.05.2021 | täglich 9 bis 16 Uhr in Senftenberg/ Brandenburg
Referent*innen:
Nadja Menke, Zirkus Zarakali, Frankfurt am Main
Tobias Lippek, Berlin

ANMELDUNG & BEWERBUNGSVERFAHREN
FORTBILDUNG 1 - für 15 bis 25jährige:
bis spätestens 31.08.2020 ausfüllen
Anmeldung Social Circus Fortbildung 1 Bitte hier klicken!

FORTBILDUNG 2 - für 16 bis 60jährige:
bis spätestens 30.09.2020 ausfüllen.
Anmeldung Social Circus Fortbildung 2 Bitte hier klicken!

Bitte füllt rechtzeitig das Online Bewerbungsformular aus.
Ihr erfahrt am 15.09.2020 bzw. 15.10.2020, ob ihr für die Teilnahme an der Fortbildung ausgewählt wurdet.

Nach der großen Nachfrage in den letzten Jahren gibt es auch 2020/2021 wieder die kostenlose zweiwöchige Schulung „SOCIAL CIRCUS“ nach der Methode des Cirque du Soleil. Diesmal wendet sich die Fortbildung an Erwachsene jeden Alters und Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren, die ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendzirkusarbeit tätig sind. Die Fortbildung für Jugendliche schließt optional den Erwerb der JULEICA ein.

Im kostenlosen GRUNDLAGENSCHULUNGS-PROGRAMM SOCIAL CIRCUS werden Artist*innen, Zirkustrainer*innen und Zirkuspädagog*innen für die zirkuspädagogische Arbeit mit sozial benachteiligten Personengruppen sensibilisiert. Die Schulung orientiert sich an der SOCIAL CIRCUS Methode des CIRQUE DU SOLEIL und wird von Referent*innen durchgeführt, die vom CIRQUE DU SOLEIL in die Methode und ihre Weitergabe eingeführt wurden. Dabei werden insbesondere die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen der Zirkuspädagogik in Deutschland berücksichtigt. Die Teilnehmer*innen sind eingeladen im kollegialen Austausch ihre persönlichen Erfahrungen und Expertisen einzubringen.

GEBÜHR – KEINE GEBÜHR
Die Schulung wird von „Zirkus Macht Stark / Zirkus für alle e.V.“ gefördert.
Die Teilnahme, Unterkunft und Verpflegung ist kostenlos.
Es gibt einen Fahrtkostenzuschuss von 50 Euro je Schulungswoche.

ZERTIFIKAT
Am Ende der Schulung erhalten die Teilnehmer*innen ein Zertifikat über Dauer, Inhalte und erfolgreiche Teilnahme der Fortbildung „Social Circus“.
Junge Menschen von 15 bis 25 können optional in Fortbildung 1 das Zertifikat als Zirkus Jugendübungsleiter*in sowie die JULEICA erwerben.

ALLGEMEINE INHALTE UND ZIELE DER SCHULUNG
- Herausbildung klarer ethischer Werte auf persönlicher und beruflicher Ebene
- Grundlagen einer innovativen und partizipativen Lehrmethode kennen lernen
- Einsatz von Kunst als Mittel zur Persönlichkeitsentwicklung
- Austausch und „Skillsharing“ mit Kolleg*innen

Schulungsinhalte Teil A:
- Social Circus
- Rolle der  Trainer*in/ Sozial-/ Zirkuspädagog*in
- Benachteiligte Kinder/ Jugendliche/ Zielgruppen
- Ethische Werte
- Sicherheit
- Kreativität
- Kommunikation

Schulungsinhalte Teil B:
- Teamarbeit
- Bildungsansatz – Pädagogisches Konzept
- Planung von Workshops
- Moderation und Gruppenleitung
- Kooperationen
- Konfliktbewältigung
- Interkulturelle Kommunikation

In der Schulung für junge Menschen von 15 bis 25 Jahren (Erwerb von Zirkusjugendübungsleiter*in & der JULEICA) werden obige Inhalte erweitert um theoretische und praktische Bausteine wie:
- Baustein 1: Pädagogische Grundlagen, Methodik und Didaktik zirzensischer Künste
- Baustein 2: Praktische Vertiefung ausgewählter Zirkuskünste
- Baustein 3: Erster Hilfe Kurs (eintägig)
- Baustein 4: Begleitete Praxiserfahrung in einem selbstgewählten Zirkusprojekt (40 Stunden)

Baustein 3 (Erste Hilfe Kurs) und Baustein 4 sind optional und werden von den Teilnehmer*innen in Eigeninitiative organisiert. Mit diesen Bausteinen wird der Zirkusjugendübungsleiter*in / die JULEICA erworben.


Das Projekt wird gefördert von

Projektpartner

 

FACHSTELLE ZIRKUSPÄDAGOGIK NRW

Seit August 2011 beherbergt das ZAK die Fachstelle Zirkuspädagogik NRW. Die Fachstelle verfolgt im Auftrag des Landes NRW folgende Ziele:

  1. Durchführung und Aufbau von zirkuspädagogischen Weiterbildungen und Multiplikatoren-Schulungen für Jugendliche und Erwachsene in NRW.

  2. Betreiben der "circBIB", einer Fachbibliothek für Literatur und Medien im ZAK Köln mit dem Schwerpunkt auf Zirkuspädagogik, Zirkus im Allgemeinen und zeitgenössischem Zirkus im Besonderen in Kooperation mit der Initiative Neuer Zirkus e.V. und Atemzug e.V..

  3. Initiieren und Ausrichten innovativer Projektformate zum Thema Zirkus

Um die Aufgaben und Ziele der Fachstelle über die Grenzen von Köln hinaus bekannt zu machen und landesweit zu verfolgen, besuchen wir regelmäßig zirkuspädagogische Einrichtungen in ganz NRW und arbeiten eng mit der Landesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik NRW e.V. (LAG) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik e.V. (BAG) zusammen.

Angebote der Fachstelle Zirkuspädagogik NRW sind als solche gekennzeichnet.

Die Fachstelle wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein Westfalen.